Scheidung mit einem Anwalt, Gemeinsamer Anwalt bei Trennung, Gemeinsamer Anwalt bei Scheidung
8265
page-template-default,page,page-id-8265,page-child,parent-pageid-8246,eltd-core-1.2,woly-ver-1.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-main-style1,eltd-header-standard,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-slide-from-bottom,eltd-,eltd-header-standard-disable-transparency,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Ist ein gemeinsamer Anwalt sinnvoll?

Als Fachanwalt für Familienrecht haben Sie früher oder später mit beiden Ehepartnern zu tun. Manche Ratgeber warnen Betroffene vor sogenannten Konsensanwälten. Konsensanwälten mangele es an Streitbarkeit vor Gericht, so der Vorwurf. Gibt es beim Thema Unterhalt keine sinnvollen Verhandlungsspielräume, die am Ende aus finanzieller Sicht für beide Partner gut sind?

Konsensanwälte gibt es offiziell nicht. Jeder Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht hat nur einen Auftraggeber. Er oder sie vertritt einen Ehepartner oder Lebenspartner. Beide zu vertreten ist nicht möglich. Wie an anderer Stelle bereits erläutert, kann aber ein solches Mandat so geprägt sein, dass der Auftraggeber eine offene Kommunikation mit dem Ehepartner wünscht und auch gemeinsame Gespräche mit diesem geführt werden, um eine Lösung zu erarbeiten. Dann bleibt der Anwalt für seinen Auftraggeber tätig, erfüllt aber dessen Wunsch nach einer möglichst offenen und konsensorientierten Verhandlung mit dem Partner. Der Ehepartner wird seine rechtlichen Fragen seinerseits bspw. durch eine Beratung überprüfen lassen. Er wird auch im Regelfall einen etwaigen Vergleichsvorschlag zum Unterhalt fachanwaltlich gesondert abchecken, um keine Nachteile zu erleiden.

Persönliche Ziele des Mandanten

Letztlich sind für mich außerhalb juristischer Dimensionen immer das persönliche Ziel und die dahinterstehenden Wünsche des Mandanten von herausragender Bedeutung, d. h., diese Ziele und Wünsche müssen wir ermitteln, versachlichen und die bestmögliche, diese Ziele und Wünsche realisierende, rechtliche Umsetzung in Form von Vertragsgestaltungen oder AntragsErwiderungsschriftsätzen finden.