Verfolgung von ärztlichen Honoraransprüchen | Artvocati
8489
page-template-default,page,page-id-8489,page-child,parent-pageid-8039,eltd-core-1.2,woly-ver-1.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-main-style1,eltd-header-standard,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-slide-from-bottom,eltd-,eltd-header-standard-disable-transparency,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Verfolgung von ärztlichen Honoraransprüchen

Die außerhalb des Sachleistungsprinzips abzurechnenden privat(zahn)ärztlichen Honorare für Liquidationen richten sich nach den Gebührenordnungen für Ärzte und Zahnärzte (GOÄ, GOZÄ). Es kommt vor, dass Patientinnen und Patienten die in Ansatz gebrachten ordnungsgemäß abgerechneten Honorare nicht begleichen. Häufig werden privatärztliche / privatzahnärztliche Verrechnungsstellen eingeschaltet, um diese Honorare zu fakturieren, geltend zu machen und gegebenenfalls weiter zu verfolgen. Es gibt aber auch, häufig im Zusammenhang mit behaupteten Sorgfaltspflichtverletzungen, Einwendungen von Patientinnen und Patienten, die die Durchsetzbarkeit der abgerechneten Ansprüche in Frage stellen. Artvocati | Rechtsanwaltskanzlei überprüft die Rechtslage und setzt ggf. Ihre ordnungsgemäß abgerechneten Leistungen außergerichtlich und gerichtlich durch.