Düsseldorfer Tabelle Archive | Artvocati
765
archive,tag,tag-duesseldorfer-tabelle,tag-765,eltd-core-1.2,woly-ver-1.2,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,eltd-mimic-ajax,eltd-grid-1200,eltd-blog-installed,eltd-main-style1,eltd-header-standard,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-slide-from-bottom,eltd-,eltd-header-standard-disable-transparency,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Düsseldorfer Tabelle 2018 – Neuer Kindesunterhalt

Achtung - neue Düsseldorfer Tabelle ab Januar 2018 Der Zahlbetrag für Kindesunterhalt wird regelmäßig anhand der Düsseldorfer Tabelle bestimmt. Liegen sogenannte dynamische Unterhaltstitel vor, muss der Unterhaltsschuldner automatisch bei Änderungen der Tabellenbeträge seine Zahlungen anpassen. Das passiert zum 1. Januar 2018. Die neue Tabelle einschließlich der Zahlbeträge können Sie hier nachlesen: Duesseldorfer-Tabelle-2018 Neue Einkommensgruppen beim Kindesunterhalt Auf eine wichtige Neuerung sollten Sie achten: Die Einkommensgruppen sind verändert worden! Der Mindestunterhalt wird jetzt bis zu einem bereinigten Nettoeinkommen von 1900 € geschuldet, bis jetzt waren es 1500 €. Schulden Sie also nach der bis Dezember 2017 geltenden Tabelle dynamischen Kindesunterhalt in Höhe von 100 %, weil Ihr Einkommen netto 1400 € beträgt, müssen Sie ab Januar 2018 für...

Weiterlesen
Elternunterhalt

Neue Düsseldorfer Tabelle zum 1. Januar 2017

Der Kindesunterhalt wird durch die Düsseldorfer Tabelle zum 1. Januar 2017 angehoben. Sie ist für die meisten Barunterhaltszahlungen für Kinder die maßgebliche Berechnungsgrundlage. Immer dann, wenn dynamische Unterhaltstitel bestehen, erfolgt bei Änderung der Düsseldorfer Tabelle automatisch eine Anpassung des monatlichen Zahlbetrages. Zahlt der oder die Unterhaltsverpflichtete den erhöhten Betrag nicht, droht  die Zwangsvollstreckung. Aufgrund der neuen Sätze der Düsseldorfer Tabelle ab Januar 2017 müssen  die neuen, erhöhten, Zahlungen geleistet werden. Änderung im Einkommen Vielleicht haben sich aber auch die Einkommensverhältnisse verändert. Dann können Sie bei einem Fachanwalt für Familienrecht prüfen lassen, ob Sie ggf. in eine andere Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle fallen, was eine Verringerung der monatlichen Zahlungen zur Folge haben könnte. Aber Vorsicht: Wenn ein Titel auf Zahlung...

Weiterlesen
(c) by Marko Oldenburger. Bild ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung, Vervielfältigung, Weitergabe etc. ist verboten

Unterhalt bei Trennung und Scheidung

Familienrecht: Streit um Unterhalt Artvocati Online im Gespräch mit Dr. Marko Oldenburger, Fachanwalt für Familienrecht und Medizinrecht, Hannover.   Herr Dr. Oldenburger, abgesehen von verständlichen Emotionen der Kontrahenten, warum kommt es im Familienrecht beim Thema Unterhalt zu Streit? Sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht eindeutig? Diese Annahme ist richtig. Der Gesetzgeber hat sich in seinen Regelungen nur für eine recht vage Fassung des Unterhaltsrechts entschieden. Da heißt es beispielsweise, dass Verwandte in gerader Linie verpflichtet sind, einander Unterhalt zu gewähren, oder, getrenntlebende und geschiedene Ehegatten oder Lebenspartner nach den ehelichen Lebensverhältnissen angemessenen Unterhalt verlangen können. Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt Unterschieden wird zwischen Trennungsunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Beiden ist gemein, dass der jeweilige angemessene Unterhalt als monatliche Zahlung im Voraus...

Weiterlesen